LOBECO spendet für Herzensprojekt Jambo Bukoba

Knappe Deadlines, ungenaue Briefings für Creatives und das Management von komplexen Kommunikationsprozessen – all das gehört zu den weniger glamourösen Herausforderungen auf dem Weg zusammen mit dem Kunden zum nächsten Best Case. Für die Jugendlichen aus Bukoba Tansania wäre es ein Traum, wenn das die unangenehmsten Alltagsprobleme wären.

Hier sieht der Alltag anders aus: Kilometerlange Strecken müssen gegangen werden, um an Wasser zu kommen. Diese Arbeit verrichten überwiegend Kinder, die dadurch ihre Schulbildung opfern. Die Schulen selbst sind mangelhaft ausgestattet und den Kindern fehlt das adäquate Lernmaterial. Hygienestandards sind nicht gegeben, während ein unzureichendes Wissen über gesundheitliche Risiken, die Ansteckungsgefahr drastisch erhöht. Auch HIV/Aids ist nach wie vor ein Tabuthema. Dagegen setzte sich die Organisation Jambo Bukoba und dessen Gründer Clemens Mulokozi ein.

LOBECO-Jambo Bukoba-Clemens Mulokozi-Lorenz BeringerClemens Mulokozi ist ein Mann, der zwei Welten in sich vereint. Die eine ist Deutschland, von hier stammt seine Mutter. Die andere ist Tansania, von dort stammt sein Vater. In München legt er nach seinem Abitur eine Karriere bei der HypoVereinsbank bis zum Head of Sportsponsoring hin.
Erst nach intensiver Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit, lernt er die schweren Umstände seiner tansanischen Familie kennen und begreift, welches Glück er hatte, dass er in Deutschland die Voraussetzungen besaß, um seinen Träumen nachzugehen. Dieser Chancenungleichheit konnte er nicht tatenlos zusehen und gründete 2008 Jambo Bukoba. Jambo ist Swahili für „Hallo“, Bukoba ist die Hauptstadt der Region Kagera in Tansania, welche direkt am Victoriasee liegt.

Jambo Bukoba macht Kinder durch Sport stark. Konkret verbessert Jambo Bukoba in Tansania Bildung, Gesundheit und Gleichberechtigung.  Dazu zählen neben Schulbauprojekten auch Wassertanks und -filter sowie Workshops mit Lehrern zur Hygieneaufklärung, sodass sie ihr Wissen spielerisch an die Kinder weitergeben können.

Seit letztem Jahr verzichten LOBECOs Mitarbeiter auf ihre Geburtstagsgeschenke. Stattdessen wird das Budget für das Geburtsgeschenk in eine Spende für Jambo Bukoba umgewandelt. So wurden Ende 2018 die angefallenen Spenden zusammengerechnet und zum Jahresauftakt an Jambo Bukoba übergeben.

LOBECO Jambo Bokuba Clemens Mulokozi

Darüber hinaus arbeiten wir mit Jambo Bukoba zusammen an einer Social Media Strategie mit dem Ziel, Jambo Bukobas Impact in Tansania zu verstärken.

Dazu tauschen wir uns in regelmäßigen Abständen mit den lokalen Mitarbeitern in Tansania aus, um ein Verständnis für die Lage vor Ort entwickeln zu können. Für eine effektive Strategie ist es maßgeblich, dass diese die besonderen Umstände des Einzelfalls berücksichtigt.

LOBECO liegt es am Herzen, vor allem nach Jahren der erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens, einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten.

Mit unserer Wahl von Jambo Bukoba schätzen wir uns sehr glücklich, einen Partner mit einem 100%-Modell gefunden zu haben. Das heißt, dass 100% jeder privaten Spende direkt nach Tansania gehen.
Wenn auch du Jambo Bukoba unterstützen willst, dann kannst du das hier machen:

https://www.jambobukoba.com/wie-du-helfen-kannst/spenden/