de

#Winterfans-Community wächst: Viessmann treibt Initiative voran

#Winterfans-Community wächst: Viessmann treibt Initiative voran

Ein Ausrufezeichen für den Wintersport: Seit mehr als 25 Jahren engagiert sich Viessmann im Wintersport, seit drei Jahren mit steigendem digitalen Schwerpunkt. Jetzt wird mit der Initiative #Winterfans der ökologische Fußabdruck des Wintersports Schritt für Schritt verbessert.

Das Familienunternehmen mit Sitz in Allendorf übernimmt Verantwortung und entwickelt umweltfreundliche Energielösungen für heutige und künftige Generationen. Unter dem Claim #Winterfans sollen möglichst viele Menschen diesem Beispiel folgen.

Zur Aktivierung der Kampagne werden online und offline Maßnahmen kombiniert eingesetzt, um größtmögliche Aufmerksamkeit und Reichweite für die Kampagne zu erzielen. Dabei setzt Viessmann insbesondere auf seine rund 30 Wintersport-Testimonials, die gemeinsam mit weiteren Partnern die Maßnahmen über ihre (digitalen) Plattformen kommunizieren. Auch über die Sponsoringrechte im Rahmen von Verbands-Partnerschaften streut Viessmann die Kampagnenbotschaft, um so an den Weltcup-Austragungsorten sowie in der gesamten digitalen Kommunikation neue Zielgruppen zu erreichen.

Erste Erfolge sind messbar: Die #Winterfans-Community wächst kontinuierlich, zum Jahreswechsel setzten bereits mehr als 3.200 online angemeldete #Winterfans gemeinsam ein Zeichen; über die sozialen Medien Facebook, Twitter und Instagram werden in den Wintermonaten jeweils über hunderttausend Winterfans erreicht. „Wir freuen uns riesig über die rege Beteiligung. Das zeigt, dass wir mit unserer Initiative auf dem richtigen Weg sind. Allerdings sind wir noch lange nicht am Ziel. Alleine können wir nur wenig bewegen, darum laden wir jeden ein, sich aktiv zu engagieren“, sagt Florian Fehr, Head of Sportsponsoring & Venture Development Viessmann-Group.

Im vergangenen Sommer unterzeichneten die beteiligten Sportler, darunter u.a. die Olympiasieger Laura Dahlmeier (Biathlon), Eric Frenzel (Nordische Kombination) und Felix Loch (Rodeln), das “#Winterfans-Manifest“. Jeder Profi ist für ein eigenes Nachhaltigkeitsprojekt verantwortlich und fordert die Fans über seine sozialen Kanäle zu bestimmten klimafreundlichen Aktionen auf. Loch z.B. setzt auf E-Mobilität und bewältigt die Strecke zum Trainingsgelände mit dem E-Bike oder E-Auto.

 

Bild-2

Alle Maßnahmen werden auf der Microsite winterfans.de gebündelt. Dort hat jeder User die Möglichkeit, Teil der #Winterfans-Community zu werden und damit seinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Kampagne wurde inhouse bei Viessmann, mit Unterstützung der Münchner Digitalberatung LOBECO, die zudem die Social-Media-Kanäle verantwortet, konzipiert und umgesetzt. „Das Ziel von #Winterfans ist, den Winter so zu bewahren, wie wir ihn lieben – mit verschneiten Landschaften und eisigen Temperaturen. Denn auch kommende Generationen sollen den Zauber erleben können, der von verschneiten Landschaften und vom Aktivsein in weiß-glitzernder Landschaft ausgeht“, erklärt Fehr.

Mit seinen Partnern arbeitet Viessmann derzeit daran, das Engagement einer noch größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen und weitere Unterstützer zu gewinnen. Bei der klassischen PR-Arbeit unterstützen die Experten der SID Sportmarketing aus Köln. Gemeinsam mit allen Unterstützern der Initiative #Winterfans setzt Viessmann ein wichtiges Zeichen für die Zukunft des nachhaltigen Wintersports.